Züritipp - Café-Konditorei «Lienert» – Süsse Pause

Sieht aus, als wär sie immer da gewesen: Die Konditorei-Confiserie «Lienert», seit rund fünf Jahren an der Sihlstrasse, ist ein bonbonrosa Inselchen zwischen Warenhäusern und City-Verkehr. Marmortischlein, Spitzenvorhänge, Blümchentapete, ein prächtiger Leuchter und natürlich die Theke mit schokoladigen Leckereien schaffen ein ganz spezielles Ambiente – eins, das die Lust auf Schlagsahnehauben, Kuchen und Canapés weckt.
Vormittags lassen sich Passanten Frühstück mit Orangensaft und Brioches servieren, nachmittags blättert man in Nachrichtenmagazinen oder in der «Annabelle» und bestellt eine der hausgemachten heissen Schokoladen. Aber welche? Es stehen schaumige, bittere, zarte, süsse, herbe dunkle und gar weisse zur Wahl (ab 5.40 Fr.), und die Wiener Variante wird mit Vanilleeis, Rahm oder einem Schnäpschen angereichert. Geradezu kalorienreduziert nehmen sich dagegen die verschiedenen Kaffees und Tees aus. Also zur Theke geschritten: Hier türmen sich Zimtsterne und Brunsli, Lebkuchen-Nikoläuse, Sablés und Cakes, Amaretti und Truffes, stückweise auf Tellerchen gereicht oder zum Mitnehmen verpackt.

Zürich, Sihlstrasse 21,
Tel. 01 / 212 84 84 Mo-Fr 7.45-18,
Sa 8-16, So 11-16.30 Uhr.
Frühstück 10-21 Fr., Birchermüesli 7.50/9.50 Fr.,
Canapés 6 Fr., Kaffees ab 3.70 Fr.

Tages - Anzeiger / Züritipp Nr. 48 / 2000
Freitag, 01.12.2000

von Charlotte Spindler